Was kostet mieten? Zahlen & Fakten

Natürlich werde ich oft gefragt, warum ich überhaupt miete – ich hätte ja schließlich ein neues Fahrzeug vor der Tür stehen. Ich antworte in der Regel damit, dass es günstiger ist. Günstiger als mein eigenes Auto.

Außerdem miete ich, weil ich Spaß daran habe neue Fahrzeuge ausprobieren und fahren zu können. Das ist der Reiz an der Geschichte. Auch wenn hin und wieder mal ein Fahrzeug dabei ist, bei dem man sich im ersten Moment überlegt, warum man die Miete nicht einfach kostenfrei storniert hat. Hinterher ist es aber dann doch eine tolle Erfahrung mal ein anderes Fahrzeug bewegt zu haben und sich mit diesem auseinander gesetzt zu haben.

Nun aber genug, jetzt kommen die Zahlen des Jahres 2018:

Anzahl der Mieten: 29 Mieten (127 Tage)

Kilometer gesamt: 31.603 km

Leistung

Minimum: 125 PS (VW Touran 1.4 TSI)

Durchschnitt: 207 PS

Maximum: 320 PS (BMW 740d xDrive)

Bruttolistenpreis

Minimum: 32.670,00 € (Skoda Octavia Combi 2.0 TDI)

Durchschnitt: 59.130,00 €

Maximum: 116.670,00 € (BMW 740d xDrive)

Mietdauer

Minimum: 1 Tag (BMW 530d)

Durchschnitt: 4,37 Tage

Maximum: 17 Tage (MINI John Cooper Works Cabrio)

Kilometer pro Tag

Minimum: VW Passat Variant 1.4 TSI (304 km in 3 Tagen)

Durchschnitt: 280 km

Maximum: Audi A6 Avant 3.0 TDI (1.799 km in 3 Tagen)

Mietpreis pro Kilometer (inkl. Kraftstoff)

Minimum: 0,1283 €/km (Audi A4 Avant 2.0 TDI – 1.396 km in 3 Tagen)

Durchschnitt: 0,2087 €/km

Maximum: 0,2889 €/km (MINI John Cooper Works Cabrio – 1.568 km in 7 Tagen)

Statistische Werte

Dieselquote: 55,17 %

Automatikquote: 68,96 %

Anhängerkupplung vorhanden: 20,68 %

Gesamtkosten

Mietkosten: 3.052,76 €

Spritkosten: 3.695,56 €

Versicherung: 70,00 € (www.leihwagenversicherung.de)

Gesamtkosten 2018: 6.818,32 €

TOP 3 der Fahrzeuge in 2018:

1.) BMW 740d xDrive

2.) MINI John Cooper Works Cabrio

3.) Jaguar XF Sportbrake S 30d

Ich denke man sieht sehr gut, dass man für rund 20 Cent pro Kilometer inklusive dem Kraftstoff kaum Auto fahren kann.

Wenn man auch noch bedenkt, dass ich im Schnitt ein Fahrzeug mit einem Bruttolistenpreis von knapp 60.000 € gefahren bin, sind die 20 Cent pro Kilometer schon mehr als in Ordnung.

Deswegen werde ich auch im Jahr 2019 wieder fleißig mieten.

Mietwagengruppen (für „Mietwagen-Nerds“):

Gebucht:

21x C****

1x IFMR

1x FDMR

6x L****

Erhalten:

5x C****

5x I****

3x S***

5x FW**

10x L***

1x XDAR

Weitere Mieten in 2018:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.